Balmain Kleider machen Celebrities zu Copycats

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Balmain Kleider machen Celebrities zu Copycats
Pierre Balmain wurde während seiner Schaffenszeit für seine traumhaften Kleider bekannt. Seine neu kreierte Silhouette wurde in den 50er Jahren schnell beim internationalen Jet Set bekannt. Auch heute noch sind die Balmain Kleider so beliebt, dass Stars auf dem roten Teppich Kleider tragen, die zuvor schon drei andere Celebrities getragen haben. Wahnsinn oder? So zum Beispiel Kim Kardashian. Sie trug ein Balmain Kleid bei den Filmfestspielen in Cannes, welches bereits Zoe Saldana und Alessandra Ambrosio bereits auf dem roten Teppich trugen. Eigentlich tragen It Girls wie Kim Kardashian niemals ein Kleid, welches schon bekannt ist. Jedoch kann man bei solch einem Modell schon einmal eine Ausnahme machen.

Die Geschichte von Pierre Balmain

Pierre Balmain war einer der bedeutendsten Designer des 20. Jahrhunderts. Der Modemacher wurde 1914 geboren und wirkte bis zu seinem Tod im Jahr 1982 im Bereich Haute Couture. Der Designer wurde bekannt für seine eleganten femininen Kleider und galt deshalb als sehr beliebt bei Vermögenden und dem Jetset der 50er und 60er Jahre. Damals hätte man sich nicht vorstellen können, dass es im Jahr 2012 hochwertige Balmain Sneakers für Damen und Herren geben würde.

Balmain heute

Seit einigen Jahren produziert das Label unter Leitung von Olivier Rousteing hochwertige Balmain und Pierre Balmain Kleider. Der Unterschied beider Marken liegt in der Preisklasse. Man kann es ungefähr mit Dolce & Gabbana und D&G, beziehungsweise mit Roberto Cavalli und Just Cavalli vergleichen. Pierre Balmain ist die sportlich-jugendliche Nebenmarke. Schau dir am besten gleich unsere aktuellen Kleider an.

Nach oben scrollen