Die geeigneten Kleider für kleine Frauen – Teil 1

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die geeigneten Kleider für kleine Frauen - Teil 1
Wenn man als Frau etwas kleiner ist, braucht man sich keine Gedanken machen. Es geht nicht darum, wie groß man ist, sondern das die Proportionen stimmen und die richtigen Kleider gut kombiniert werden. Im Endeffekt lassen sich alle Körperformen ins richtige Licht rücken. Um kleinen Frauen einen Ratgeber an die Hand zu geben, haben wir alle Tipps zusammengetragen, wie sie Kleider tragen sollten:

1. Die Proportionen

Sehr vorteilhaft ist es, wenn die Proportionen stimmen. Was bedeutet das? Ober- und Unterkörper sollten etwa die gleiche Länge besitzen. So wirkt die gesamte Erscheinung stimmig und ist eine gute Ausgangslage für die Wahl der Kleider. Dabei kann man auch kurze Beine und lange Oberkörper kaschieren. Wer kurze Beine hat, greift am besten zu einem Kleid mit hohem Unterbruch. So werden die Beine optisch gestreckt. So kann man gut ein paar Zentimeter hinzumogeln. Auch einen kurzen Oberkörper kann man kaschieren. Dafür eignen sich gerade geschnittene Kleider in der Kombination mit Boleros oder kurzen Jacken.

2. Die Länge des Kleides

Das Kleid sollte auf gar keinen Fall zu lang sein, denn Minikleider stehen kleineren Frauen am besten. Sollte man etwas fülligere Beine haben, kann das Kleid auch bis zu den Knien gehen. Kurze Kleider haben den Vorteil, dass sie die Beine zeigen und den Körper schlank wirken lassen.

3. Die richtigen Farben

Um den Körper noch etwas zu strecken, sind die richtigen Farben wichtig. Am besten sollte ein einfarbiges Kleid gewählt werden. Sollte man ein zwei- oder mehrfarbiges Kleid wählen sollte man darauf achten, dass diese nicht übereinander gestapelt werden. Andernfalls würdest du gedrungen wirken. Besser ist es, Längsstreifen zu tragen. Von Block-Colours raten wir ab. Auch die Wahl von sehr hellen Kleidern ist clever, da hier der Kontrast zwischen Kleid und Körper geringer ist. Das streckt den Körper zusätzlich.

Morgen erfahrt ihr weitere Tipps, wie ihr das Beste aus eurem Look herausholen könnt. Bleibt gespannt!

Nach oben scrollen