Elie Saab Kleider – Sexappeal aus Beirut

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Elie Saab Kleider - Sexappeal aus Beirut
Elie Saab wurde in Beirut, Libanon, am 4. Juli 1964 geboren. Er war erst sechs Jahre alt, als es erste Anzeichen seiner künftigen Gestaltung von Kleidung gab. Er experimentierte mit Stoffen, während andere Kinder spielten. Seine Eltern dachten, er könnte ein Schneider zu werden.

Im Jahr 1981 ging er nach Paris, um Mode zu studieren – doch die Ungeduld drängte ihn, mit der Herstellung von Kleidern loszulegen. So kehrte er nach Beirut zurück und gründete seine eigene Werkstatt in 1982. Sein Atelier begann von Anfang an Abend- und Brautkleider zu kreieren. Seine Kleider waren eine Mischung aus orientalischen und westlichen Stilen. In den 1980er Jahren zogen seine Sammlungen viele Kunden an, darunter Prinzessinnen und Hollywoodstars.

Seine Handschrift der Elie Saab Kleider ist eindeutig: edle Stoffe, gepaart mit Spitzen, detaillierten Stickereien, Perlen, Kristallen und Seidenfäden. Ab 1986 gab es immer mehr Bestellungen von Jet-Settern. Die internationale Top-Liga genoss seine Kreationen. In den 1990er Jahren nahm er ein größeres Atelier und begann mit der Belieferung von Aufträgen aus Paris und der Schweiz. In 1997 wurde Saab der erste nicht-italienische Designer und ein Mitglied der italienischen Camera Nazionale della Moda. Im Jahr 1997 zeigte Elie er seine erste Sammlung außerhalb Libanon – in Rom. Im Jahr 1998 begann er in Mailand ready-to-wear zu kreieren. Im selben Jahr hielt er seine Modenschau in Monaco, die auch von Prinzessin Stephanie besucht wurde.

Schau dir unbedingt die Elie Saab Kleider 2013 auf unserem Partnershop Moda Operandi an.

Nach oben scrollen