Glamour-Makeup in Perfektion: Teil 4

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Um das Auge noch weiter hervorzuheben, nimmt man einen sehr fluffigen Pinsel und trägt einen dunkleren Ton in der Lidfalte auf. Um die Lidfalte noch weiter zu verdunkeln verwendet man einen noch dunkleren Ton und pinselt über die äußere Lidfalte. Auch an der äußeren Unterseite des Auges sollte man diesen dunklen Ton anwenden. Für den inneren Teil unterhalb des Auges eignet sich ein „Highlighter“ besonders gut.

Danach verwendet man einen Eyeliner und beginnt über dem Auge in der Mitte, den Strich zu ziehen. Dieser sollte jedoch direkt am unteren Lid ansetzen, sodass es in einer Linie ist. Nach außen hin kann der Strick ein wenig breiter werden und über das Auge hinausgehen. Um das Auge noch mehr hervorzuheben verwendet man auf der Wasserlinie einen Haut-farbenen Kajal.

Nun zu den Augenbrauen: dafür braucht man einen Augenbrauenstift, sowie ein Augenbrauen-Gel, um die langen Härchen zu fixieren. Damit die Augenbrauen voller werden, verwendest du noch einmal einen Lidschatten. So füllst du sie auch mit Farbe auf. Mit einer Augenbrauen-Bürste bringt man dann Form in Augenbrauen. Manche Damen haben von Natur aus eine sehr unförmige Kontur an den Augenbrauen. Die Haare scheinen quer zu liegen und das Zupfen erschwert. Sinnvoll ist es hier, ein wenig Haarspray auf die Augenbrauenbürste zu sprühen. So lassen sich die Härchen leichter in Form bringen.

Morgen geht es weiter.

Nach oben scrollen