Schnitte und Farben der Winterkleider 2012/2013

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schnitte und Farben der Winterkleider 2012/2013
Was auf den Laufstegen für 2012/2013 Herbst/Winter angesagt ist, haben wir euch bereits zuhauf berichtet: elegant, klassisch, andogyn und sexy sind die Stichworte. Schon jetzt hängen nahezu alle Kleider für den Winter in den Stores und Online Shops. Besonders schön finden wir, dass der Hut dieses erneut ein riesiges Comeback feiert.

Für Herbst und Winter ist auch die Taille ist zurück. Egal ob es sich dabei um einen belted Mantel, ein kurviges Kleid oder einen Bleistiftrock handelt – die Betonung liegt ganz klar auf der Taille. Der klassisch geschnittene Stil ist das dringend benötigte „Gegengift“ zu den Kleidern im Trapez Stil des vergangenen Sommers. Die Kleider für den Herbst /Winter 2012/2013 sind deutlich sexier, kantiger und gut ausgestattet. Jedoch sind sie nicht hauteng, aber dennoch komfortabel. Die Saum Linie befindet sich auf der Mitte des Knies bis weit unterhalb des Knies.

Was die Farben betrifft: hier begegnen uns natürlich die typischen Winter Farben wie braun, schwarz, taupe, weiß, beige, sowie einige Grautöne und dunkle, satte Blau-Essenzen. Dieses Jahr kommen jedoch die Juwel-Töne hinzu. Burgund und Weinrot hat in diesem Jahr einen großen Einfluss auf die Kleider und generell alle Kleidungsstücke. Einige Designer verwenden auch helle Farben, was nach dem Color Blocking Trend aus dem Sommer kein Wunder ist.

Nach oben scrollen