Die Kleider der Stars – Katy Perry, ein Wunderkehlchen im Fokus

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Katy Perry hat sich mit ihrer Musik und ihrem bodenständigen Charakter einen riesen Platz im Herzen ihrer Fans erobert. Die Frau, die für jeden ein Lächeln übrig hat und sich ganz deutlich von arroganten Stars abhebt, ist nicht nur super sexy, sondern übertrifft mit ihrem Geschick für Mode so manch anderen Star. Man mag es kaum glauben, dass Katy Perry aus einer Pastorenfamilie stammt. So locker und sexy wie sie auftritt, würde man sie doch eher in einem liberalen Elternhaus verortet haben. Musikalisch ist sie seit Jahren ein Dauerbrenner. Lieder wie Teenage Dream und Fireworks waren genauso Megahits wie I Kissed A Girl – für mich ein absoluter Ohrwurm, wenn ich nur den Titel lese. Mit ihrer Musik gewann sie fast alle Preise, die man in ihrem Genre gewinnen kann. Brit Awards und VMAs hagelte es in den letzten Jahren geradezu für das Goldkehlchen.

Ihr medialer Hype ging soweit, das sie sogar als Stimme bei den Simpsons auftrat und in der Erfolgsserie How I Met Your Mother mitspielte. Man bot ihr auch den Juryvorsitz bei American Idol an, den sie allerdings ablehnte. 2012 unterstützte Katy Perry den Wahlkampf von Barack Obama, der zum Glück einen positiven Ausgang fand. Auch stilistisch durchbrach Perry immer wieder Schranken. Ihre Kleiderwahl war aufsehenerregend und flippig. Zu jedem Anlass war sie top gekleidet und trug abwechslungsreiche Looks zur Schau. Genau so stellen wir uns unserer Lieblingspromis vor: bunt, schrill, abwechslungsreich – eben nicht so langweilig wie der Nachbar an der Ecke. Es ist interessant zu sehen, wie sich Katy Perrys Looks verändert und gewandelt haben. Machen wir also einen kleinen Streifzug durch die Modewelt der Katy Perry.

Katy Perry im Herbst 2012

Ja Männer, es kann nicht immer das kleine Schwarze mit High-Heels sein. Das hat sich bestimmt auch Katy Perry gedacht, als sie im Oktober dieses Jahres beim amerikansichen TV-Sender ABC zu einem Interview erschien. Hier trug sie Jeansjacke mit Strickärmeln. Damit wären wir mal wieder genau beim diesjährigen Lieblingsthema „Piecework“. Als Piecework bezeichnet man die Dekonstruktion von Kleidungsstücken und die Neukombinationen mit anderen Teilen. Diesen Herbst/Winter 2012 ist der Look ein absolutes Must-Have.

Katy Perry Shirt-Kleid Juni 2012

Meiner bescheidenen Meinung nach etwas zu konservativ für eine Sexbombe wie Katy Perry, aber dennoch ein schönes Kleid. Shirt-Kleider sind, wie es der Name schon sagt, Kleider die vom kurzen Rockteil aufwärts wie ein Shirt oder eine Bluse geschnitten sind. Katy Perry trägt das Kleid auch noch im Transparent-Look, aber keine falschen Hoffnungen – sie hatte noch etwas darunter.

Katy Perry beim Coachella Music Festival 2012

Persönlich bin ich kein großer Fan des Goth-Looks von daher fand ich das Kleid, das Katy Perry anlässlich des Coachella Music Festivals trug auch nicht besonders ansprechend. Wer mit dem Look mehr anfangen kann, den wird es freuen. Perry trug ein Wildfox Couture The West Was Won Hankshaw Dress (ja das ist der volle Name). Das Kleid ist auf den ersten Blick zwar wirklich raffiniert gemacht, aber auch die Semi-Puffärmel und der asymmetrische Schnitt können nicht den alles übertünchenden Vibe des schwarzen Stoffes besiegen. Schade eigentlich.  

Katy Perry mit besetztem Shiftkleid Februar 2012

Shiftkleider sehen an den meisten Frauen einfach großartig aus. Der Schnitt passt auch zu Frauen, die nicht Size Zero haben. Der Look ist elegant, aber auch nicht übertrieben. Katy Perry trug ein mit Gold besetztes Shiftkleid aus Versaces 2012er Kollektion und sah damit einfach himmlisch aus. Himmlisch ist auch der Preis: Das Kleid kostet etwa 7.500$.

Wie wir gesehen haben, kann Katy Perry nicht nur gut singen, sondern hat auch mit ihren wechselnden Looks Erfolg. Wir dürfen uns also schon auf die kommenden Jahre freuen.

Nach oben scrollen